DER "richtige" IMMOBILIENPREIS

Haben Sie neue Pläne für Ihre aktuelle Immobilie? Oder haben Sie eine Immobilie geerbt und möchten diese nun verkaufen?

Mitunter wird das geliebte Zuhause schlichtweg zu groß oder zu klein für seine Bewohner. Auch finanzielle oder gesundheit- liche Gründe führen nicht selten dazu, dass eine Immobilie nicht mehr zu ihren Eigentümern passt.

Die Gründe für den Verkauf eines Hauses, einer Wohnung oder eines Grundstücks sind vielfältig. Das Ziel aber lautet bei allen Verkäufern gleich: „Wir wollen richtig erfolgreich verkaufen.” Das A und O Ihres Erfolgs ist der Angebotspreis! Wir helfen Ihnen bei der Preisfindung von Anfang an alles richtig zu ma- chen. So können Sie sich später über einen optimalen Ver- kaufserlös freuen.

WERT UND PREIS EINER IMMOBILIE

Viele Privatverkäufer träumen – nicht zuletzt, weil sie ihre Immobilie lieben – von einem hohen Verkaufspreis. Sie kommen zu ihrer Preisvorstellung durch Angebotspreise von anderen Immobilien, auf die sie im Internet gestoßen sind. Oft sind diese aber gar nicht mit Ihrem Wohneigentum vergleichbar. Manche hören auch auf den Rat von Freunden, die aber in den wenigsten Fällen Immobilienexperten sind. Fertig ist der Angebotspreis. Wirklich?

WENN DER PREIS ZU HOCH IST

Immobilienkäufe sind immer auch emotionale Angelegenheiten. Setzt man als Eigentümer den Preis zu hoch an, läuft man Gefahr, dass die Immobilie lange auf dem Markt ist. Irgendwann werden Sie zwangsläufig eines machen: den Preis herabsetzen.

Das wiederum fällt Kaufinteressierten auf. Denn die gängigen Internetplattformen geben Interessenten bei Preisänderun- gen einen Hinweis. Müssen Sie deutlich im Preis herunter- gehen, hat ihre Immobilie in den Augen der Interessenten schnell einen Beigeschmack erhalten. Diese fragen sich, was damit nicht in Ordnung ist. Schnell kommen sie zum Schluss: „Finger weg!“ Ihre Immobilie ist dann auf dem Markt verbrannt.

WENN DER PREIS ZU NIEDRIG IST

Auch ein deutlich zu niedriger Preis kann Interessenten abschrecken. Vor allem jene, die sich schon länger mit angebotenen Immobilien und ihren Preisen beschäftigen.

Zwangsläufig werden sich die Interessenten fragen, wo genau denn der Haken liegt: Könnte das Dach undicht sein? Ist der Keller modrig? Hat das Haus ein Schimmelproblem? Der Fantasie miss- trauischer Interessenten sind nun kei- ne Grenzen mehr gesetzt – ihrem Erfolg aber umso mehr!

SO ERMITTELN SIE DEN RICHTIGEN PREIS
Nehmen Sie sich im Vorfeld die Zeit und beobachten Sie die Bewegungen des Immobilienmarkts. Nähern Sie sich dem optimalen Angebotspreis Schritt für Schritt:
  • ANGEBOTE VERGLEICHEN Einen ersten Eindruck bekommen. Vorsicht: Angebotspreise sind keine Verkaufspreise!

 

  • REALISIERTE IMMOBILIENPREISE HERAUSFINDEN Prüfen Sie die Kaufpreissammlungen Ihres regionalen Gutachterausschusses für Grundstückswerte. Das gehört übrigens zu unserem Tagesgeschäft.

 

  • BODENRICHTWERTE Ein Buch mit sieben Siegeln? Wir zeigen Ihnen, wie man Bodenrichtwertkarten richtig liest und interpretiert.

 

  • LAGE Eines der wichtigsten Kriterien. Wie weit sind die nächsten Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Freizeitmöglichkeiten, Kinos, Cafés oder Restaurants entfernt? Wie gut ist die An- bindung an öffentliche Verkehrsmittel? Liegt die Immobilie an einer Hauptverkehrsstraße oder eher in einer ruhigen Ge- gend? Wie ist die Bebauung in der Nachbarschaft?

ZUSTAND DER IMMOBILIE

Hierbei geht es weniger um individuelle Gestaltungsvarianten als um die Bausubstanz und den Pflegezustand des Gebäudes. In welchem Zustand sind Fenster, Türen und Dach? Wie modern ist die Heizung? Wie sieht es mit der Dämmung aus ...

Keine Angst! Der Weg zum richtigen Angebotspreis muss für Sie nicht zur schlafraubenden Angelegenheit werden.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, wie Sie die Besonderheiten Ihrer Immobilie einschätzen können und ob Ihre Preisfindung realistisch und markt- gerecht ist, unterstützen wir sie gerne mit unserer Kompetenz und unserer Erfahrung!

Haben Sie Fragen zum Grundbuch? Kontaktieren Sie uns! Wir schauen uns ihren Fall im Detail an und beraten Sie gern.

Als

  • Sachverständiger für die Markt- und
    Beleihungswertermittlung von Immobilien (SPRENGNETTER Akademie),
  • ImmoSchaden-Bewerter (SPRENGNETTER Akademie)
  • Geprüfter Feuchte- & Schimmel-Experte" (SPRENGNETTER Akademie) und
  • Geprüfter Immobilienmakler (SGD)

und mit fast 20 Jahren im regionalen Immobilienmarkt nehme ich sämtliche Hürden für Sie, ohne dass Sie überhaupt damit in Berührung kommen.